Startseite
Goodie Liliths Bücher Werkverzeichnis Editorial Rezensionen Akira Arenth

Warum die Neuauflage?

Gründe für die Überarbeitung

Es war die Koppelung an die Druckversion, "Luxusausgabe", die einen so hohen Preis des e-Books erzeugte. Und noch weitere Nachteile hatte die erste Ausgabe.
1. Sie war zu BDSM-betont. Sie zielte damit auf eine Lesergruppe, die ich zwar auch bediene, die aber vermutlich nicht genug für ihren Geschmack finden konnte. Meine Bücher sind bunter und befassen sich noch mit einigen weiteren Themen, nicht ausschließlich klassischen BDSM, der nie mein Ding war, was die Materialien und Dresscodes betrifft.
2. Sie hatte sich aus meinem früheren Interessengebiet, nämlich schwulen Liebesgeschichten, zu weit fortbewegt. Das lag teils daran, dass ich bei Charon Publikationsmöglichkeiten hatte, nicht aber in der schwulen Literatur. Und da galt: Wo Männer drauf sind, das verkauft sich nicht. Dieser Satz ging auf einen drastischen Umsatzeinbruch in den Neunzigern zurück, als ein nackter Mann auf dem Titel erschien. Fazit: Damals kauften vermutlich überwiegend dominante Männer das Magazin, und die sind vermutlich überwiegend homophob.
Es ist indessen ein neues Genre entstanden: Schwule Geschichten von Frauen für Frauen geschrieben, die aber manchmal auch Männern gefallen.